Reiseinfos für den Oman

Kurzfakten:

 

Landesfläche
Ca. 309.500 km²

Hauptstadt
Maskat

Bevölkerung
Ca. 2,7 Millionen (davon ca. 1,95 Millionen Omani)

Landessprache
Im Sultanat Oman wird Arabisch gesprochen, vereinzelt auch Swahili, Farsi und Urdu. Im Geschäftsverkehr wird überwiegend Englisch benutzt.

Beste Reisezeit
November bis März, in der Region Dhofar auch zwischen Mai und September.

Religion & Feiertage

 

Religionen

Die meisten Einwohner des Oman sind Moslems. Minderheiten sind Hindus.

Wichtige Feiertage

18. November (Nationalfeiertag), Islamische Feiertage (Verschiebungen um einen Tag, in seltenen Fällen zwei Tage sind möglich!): 5. Mai (Mohammeds Himmelfahrt), 6. bis 9. Juli (Fastenbrechen am Ende des Ramadan), 11. bis 14. September (Opferfest), 12. Oktober (Neujahr 1438 nach islamischer Zeitrechnung), 12. Dezember (Mohammeds Geburtstag). Während des Ramadan, des islamischen Fastenmonats, kann das Geschäftsleben eingeschränkt sein.

 

Zeit, Strom & Geld

 

Zeit
Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +3 Stunden
Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied +2 Stunden.

 

Öffnungszeiten
Der wöchentliche Ruhetag ist der Freitag.
Banken: Sa bis Mi 8-12 Uhr, Do 8-11 Uhr;
Geschäfte: Sa bis Do 8/9-13, 16-21/22 Uhr. Einzelne Geschäfte schließen schon um 20 Uhr, wenige Supermärkte haben bis 23 Uhr geöffnet.
Behörden: Sa bis Mi 7.30/8-13/14 Uhr;
Büros: Sa bis Do 8-13, 16-19 Uhr.


Während des Fastenmonats Ramadan beginnen und enden die Öffnungszeiten eine halbe Stunde früher.

 

Stromspannung
220-240 Volt Wechselstrom, 50 Hertz (örtlich jedoch Schwankungen zwischen 200 und 260 Volt).
Meist sind Steckdosen für dreipolige runde Stecker üblich. Deshalb empfiehlt es sich, einen Adapter mitzunehmen.

 

Mobilfunk
Netztechnik: GSM 900.
Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Oman von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone. Prepaid-Karten sind vergleichsweise günstig erhältlich für Anrufe ins Ausland und im Reiseland. Sie sind auch bei Mobilfunkanbietern (z.B. Omantel) im Flughafen in Maskat erhältlich.

 

Währungseinheit: Rial Omani (R.O.)
1 Rial Omani = 1.000 Baizas.
1 US-$ = ca. 0,37 R.O.
1 Euro = ca. 0,39 R.O.

 

Trinkgeld
Sofern in den Hotels und Restaurants kein Bedienungszuschlag (meist 5-10 Prozent) auf der Rechnung enthalten ist, der allerdings nicht für die Angestellten vorgesehen ist, sind bis zu 15 Prozent Trinkgeld üblich. Allgemein ist zu sagen, dass für alle Dienstleistungen Trinkgelder in Höhe von 10-15 Prozent üblich sind.

 

Impfung & Gesundheit

 

Impfungen

Grundsätzlich sollte der Impfschutz gegen TETANUS, DIPHTHERIE und POLIO überprüft und ggf. aufgefrischt werden. Spätestens 6 Wochen vor Abreise mit dem Arzt den PERSÖNLICHEN IMPFPLAN besprechen!

HEPATITIS A: Auch wenige Tage vor Abreise kann mit aktiven Impfstoffen als Einmaldosis ein ausreichender Schutz aufgebaut werden. Nach 6-12 Monaten sollte die Impfung wiederholt werden, um einen mehrjährigen Impfschutz sicherzustellen.

Bei INDIVIDUALREISEN unter schlechten hygienischen Bedingungen zusätzlich:
TYPHUS: Spätestens 10 Tage vor Abreise sollte mit Injektionsimpfung (1 Dosis) oder Schluckimpfung (3 Kapseln) begonnen werden.

Malaria-Situation

Sporadisch gibt es Malaria-Erkrankungen in den Regionen Ad Dakhiliyah, Nord-Al Batinah und Ash Sharqiyah. Kein Risiko gibt es in Maskat.
Malaria wird durch den Stich eines Moskitos meist in der Zeit zwischen Abenddämmerung und Sonnenaufgang auf den Menschen übertragen.

Malaria-Prophylaxe
A) Allgemeine SCHUTZMASSNAHMEN
Der Schutz vor Moskitostichen ist die wichtigste Vorbeugemaßnahme gegen Malaria!

 

Einreise & Zollbestimmungen

 

Einreise für Deutsche- und Schweizer-Reisegäste

Ein Visum ist notwendig.
Als Touristen: Visa bei Ankunft sind an den Landesgrenzen und am internationalen Flughafen von Oman für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen erhältlich. Erforderlich sind:
- der bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass (eine freie Seite)
- Rück- oder Weiterreisetickets
- ausreichende Geldmittel

 

Ein- und Ausfuhr:

Gegenstände, die für den persönlichen Bedarf des Reisenden bestimmt sind, wie Kleidung, Wäsche, Schuhe, Körperpflegeartikel usw., können zollfrei mitgeführt werden.
Dazu zählen auch:
- 1 Fotoapparat
- 1 Videokamera
- 1 Laptop
- 1 MP3-Player
Bücher etc, können aufgrund Zensur bei Ankunft einbehalten werden; die Freigabe dauert ca. 1 Woche.

Zollfrei sind außerdem:
- 100 ml Parfüm
- 400 Zigaretten (Reisende über 21 Jahre)
- 2 Flaschen alkoholische Getränke (jeweils max. 2 Liter) oder 24 Dosen alkoholische Getränke pro Person (beides gültig nur für Nicht-Moslems über 21 Jahre)
Für Alkoholmengen darüber hinaus können Besitzer bestraft werden, die Ware wird konfisziert.

Verboten ist die Mitnahme von:
- frischen Lebensmitteln
- Schweinefleisch und -produkten
- Datteln und Kokosnüssen sowie allen Teilen dieser Pflanzen (Zweige, Triebe etc.)
- Bienen
- Zeitschriften mit zu "freizügigen" Themen, die in Oman als Pornografie gelten (fast jede westliche Illustrierte)
- Drogen sowie Pflanzen und -teile, aus denen Drogen hergestellt werden

Medikamente:
Bei der Einfuhr von Schmerzmitteln und halluzinogenen Mitteln (u.a. Antidepressiva und Psychopharmaka) sollte ein mehrsprachiges Attest des behandelnden Arztes unbedingt mitgeführt werden (eine Reihe dieser Medikamente werden in Oman als illegale Drogen angesehen, deren Besitz und Einfuhr unter Strafe steht).

 

Botschaften & Konsulate

 

In Deutschland für Schweizer- und Deutsche-Reisegäste

Botschaft des Sultanats Oman
(mit Konsularabteilung), Berlin
Clayallee 82
14195 Berlin
Sprechzeit: Mo bis Fr 9-15.30 Uhr

Tel.: (0 30) 810 05 10
Fax: (0 30) 81 00 51 99, 81 00 51 96
E-Mail: botschaft-oman@t-online.de; berlin@mofa.gov.om

Zuständigkeit: Bundesrepublik Deutschland, Schweiz, Dänemark, Norwegen, Schweden

 

Im Oman

 

Für Deutsche-Reisegäste:

Embassy of the Federal Republic of Germany, Maskat
Ruwi, Hillat Al-Jazeera
(unweit des Al-Nahda Hospitals)
Way No. 4911, Villa 953
Maskat

Postfachanschrift
Embassy of the Federal Republic of Germany
P.O. Box 128, PC 112, Ruwi
Maskat /Sultanate of Oman

Tel.: (00968) 24 83 50 00, 24 83 24 82, 24 83 73 74
Fax: (00968) 24 83 56 90
E-Mail: info@maskat.diplo.de
Homepage: www.maskat.diplo.de

Amtsbezirk: Sultanat Oman

 

Für Schweizer-Reisegäste:

Embassy of Switzerland, Maskat
Villa 1366, Way 3017,
Shatti Al Qurum
Maskat

Postfachanschrift
Embassy of Switzerland
P.O. Box 210
Maskat /Sultanate of Oman

Tel.: (00968) 24 60 32 67
Fax: (00968) 24 60 32 98
E-Mail: mct.vertretung@eda.admin.ch
Homepage: https://www.eda.admin.ch/muscat

Wichtiger Hinweis:

 

Ramadan:
Die Zeit des islamischen Fastenmonats Ramadan ändert sich von Jahr zu Jahr (2017: ca. 27. Mai bis ca. 25. Juni). Während dieser Zeit gilt für Muslime ein Fastengebot (Verzicht auf Speisen und Getränke und z.B. auch Rauchen) von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Reisende sollten sich den Verhaltensregeln des islamisch geprägten Landes anpassen. Essen, Trinken und Rauchen in der Öffentlichkeit während der Tagesstunden ist im Ramadan verpönt. Außerdem ist mit Einschränkungen im Alltag (z.B. tagsüber Schließung von Restaurants außerhalb der Hotels, reduzierte Arbeitszeiten bei Behörden) zu rechnen.

Kleidung (Frauen):
Weibliche Reisende sollten außerdem immer auf dezente Kleidung achten, die Beine und Oberarme bedeckt (dies gilt besonders für Ausflüge ins Landesinnere). Herren sollten keine kurzen Hosen tragen. Bade- und Strandkleidung ist nur am Strand oder am Swimmingpool zu tragen (omanische Frauen baden vollständig bekleidet).

Fotografieren
Das Fotografieren von Militär- und Polizeieinrichtungen und von Personen in Uniform sollte unterlassen werden. Bei anderen zivilen Personen sollte vor dem Fotografieren die Zustimmung eingeholt werden.