Reiseinfos für Botswana

Kurzfakten:

 

Landesfläche
581.730 km²

Hauptstadt
Gaborone, mit ca. 232.000 Einwohnern

Bevölkerung
Ca. 2 Millionen

Landessprache
Die Amtssprache ist Englisch, die Landessprache ist Setswana. Auch andere Bantusprachen sind verbreitet.

Religionen
Es gibt ca. 55 Prozent Christen, der Rest sind Anhänger von Naturreligionen. Es gibt moslemische und hinduistische Minderheiten.

Wichtige Feiertage
1. Juli (Sir Seretse Khama Tag), 18. und 19. Juli (Tag des Präsidenten), 30. September (Botswana-Tag)

Die Hauptferienzeit geht von Anfang Dezember bis zum dritten Mittwoch im Januar.

Beste Reisezeit
Der Frühling, also die Zeit von Oktober bis Dezember, ist klimatisch die beste Reisezeit. Die Tagestemperaturen liegen dann bei 25°C. Gelegentlich können aber auch Temperaturen von bis zu 30°C gemessen werden. Die beste Zeit zur Tierbeobachtung ist von April bis November, wenn sich die Tiere auf dem Weg ins Okawango-Delta sammeln. Von November bis Dezember können Jungtiere beobachtet werden.

 

 

Zeit, Strom & Geld

 

Zeit
Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +1 Stunde. Während der europäischen Sommerzeit besteht kein Zeitunterschied.

 

Öffnungszeiten
Banken: Mo bis Fr 9-15.30 Uhr, Sa 8-11 Uhr;
Büros: Mo bis Fr 7.30-16.30 Uhr;
Geschäfte: Mo bis Fr 8-13, 14-17 Uhr, Sa 9-13 Uhr.

 

Stromspannung
220/250 Volt, 50 Hertz. Die Mitnahme eines Adapters wird empfohlen. In Botswana sind englische dreipolige Stecker (Typ G, auch unter der Bezeichnung BS 1363 bekannt) in Gebrauch.

 

Mobilfunk
Netztechnik: GSM 900.
Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Botswana von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone. Empfang ist nur in der Nähe größerer Städte gewährleistet.
 

Währung
Währungseinheit: Pula ( P)
1 Pula = 100 Thebe.
1 Euro = ca. 12,12 P
1 US-$ = ca. 10,89 P

 

Trinkgeld
Die Restaurant- und Hotelrechnungen beinhalten in der Regel bereits einen Bedienungszuschlag. Bei gutem Service kann man zusätzlich ein Trinkgeld von 10 Prozent geben. Taxifahrer erhalten kein Trinkgeld.

 

 

 

Einreise & Zollbestimmungen

 

Einreise für Deutsche (Kurzfassung)
Visumfrei für 90 Tage. Notwendig sind: mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass, Rückreisetickets und ausreichende Geldmittel.

 

Einfuhr und Ausfuhr
Botswana ist Mitglied der Südafrikanischen Zollunion (Southern African Common Customs Area), der außerdem noch Lesotho, Namibia, Südafrika und Swasiland angehören. Bei direkter Anreise aus diesen Ländern nach Botswana ist von Reisenden kein Zoll zu entrichten.

Bei Anreise aus Ländern außerhalb der Zollunion gelten folgende Zollbestimmungen:
Gegenstände, die für den persönlichen Bedarf des Reisenden bestimmt sind, wie Kleidung, Wäsche, Schuhe, Körperpflegeartikel usw., dürfen zollfrei eingeführt werden. Dazu zählen auch touristische Gegenstände wie Kameras (2 Stück), Videokamera usw. sowie Ausrüstungen zu Sport- und Erholungszwecken. Deklaration der Foto-/Filmausrüstung ist erforderlich. Ferner können pro Person im begleiteten Reisegepäck noch zollfrei eingeführt werden (Tabakwaren und alkoholische Getränke jedoch nur von mindestens 18 Jahre alten Reisenden):
• 200 Zigaretten und 20 Zigarren und 250 g Tabak;
• 1 Liter Spirituosen oder andere alkoholische Getränke;
• 2 Liter Wein;
• 50 ml Parfüm und 1/4 l Eau de toilette.
Andere neue oder gebrauchte Gegenstände bis zum Gesamtwert von 3.000 Pula.
 

Impfung & Gesundheit

 

Der Impfschutz gegen TETANUS, DIPHTHERIE und POLIO sollte überprüft und ggf. aufgefrischt werden. Spätestens 6 Wochen vor Abreise mit dem Arzt den PERSÖNLICHEN IMPFPLAN besprechen!
HEPATITIS A: Auch wenige Tage vor Abreise kann mit aktiven Impfstoffen als Einmaldosis ein ausreichender Schutz aufgebaut werden. Nach 6-12 Monaten sollte die Impfung wiederholt werden, um einen mehrjährigen Impfschutz sicherzustellen.

TYPHUS: Spätestens 10 Tage vor Abreise sollte mit Injektionsimpfung (1 Dosis) oder Schluckimpfung (3 Kapseln) begonnen werden.

Malaria-Situation
Ein Malariarisiko besteht von November bis Mai/Juni in den nördlichen Distrikten Ngamiland, Okavango, Tutume, Chobe, Boteti einschließlich Francistown. Reisende, die im Gebiet des Okavango-Deltas übernachten werden, sollten eine Malariaprophylaxe durchführen. Die südlichen Landesteile und die Hauptstadt Gaborone sind malaria-frei. Malaria wird durch den Stich eines Moskitos meist in der Zeit zwischen Abenddämmerung und Sonnenaufgang auf den Menschen übertragen.

Malaria-Prophylaxe
Mit dem Arzt ANWENDUNGSBESCHRÄNKUNGEN und DOSIERUNG der Medikamente für die Prophylaxe besprechen!
A) Allgemeine Schutmaßnahmen
Der Schutz vor Moskitostichen ist die wichtigste Vorbeugemaßnahme gegen Malaria!
B) Zusätzlich sollte eine medikamentöse Malaria-Prophylaxe MALARIA P unbedingt vorgenommen werden.

Botschaften und Konsulate für Botswana

 

In Deutschland

Botschaft von Botswana, Berlin
Lennéstraße 5
10785 Berlin
Sprechzeit: Mo bis Fr 9-17 Uhr
Tel.: (030) 887 19 50 10
Fax: (030) 887 19 50 12
E-Mail: info@embassyofbotswana.de
Homepage: www.embassyofbotswana.de
Zuständigkeit: Bundesrepublik Deutschland
(keine Visumerteilung)

 

In der Schweiz

Ambassade de Botswana, Genève/Schweiz
Rue de Lausanne 80
1202 Genève/Schweiz
Sprechzeit: Mo bis Fr 9-13 Uhr und 14-17 Uhr

Tel.: (0 22) 906 10 60
Fax: (0 22) 906 10 61
E-Mail: Botgen@bluewin.ch

Zuständigkeit: Schweiz, Österreich

 

In Botswana

Für Deutsche-Reisegäste:
Embassy of the Federal Republic of Germany, Gaborone
Queen's Road 1079-1084
Main Mall
Gaborone
Tel.: (00267) 395 31 43, 370 49 00
Fax: (00267) 395 30 38, (0049 30) 181 76 71 97
E-Mail: info@gaborone.diplo.de
Homepage: www.gaborone.diplo.de
Amtsbezirk: Botswana

 

Für Schweizer-Reisegäste:

Honorary Consulate of Switzerland, Gaborone
Specialist Services, Plot 5268, Village
Gaborone

Postfachanschrift
Honorary Consulate of Switzerland
P.O.Box 45607
Riverwalk
Gaborone /Botsuana

Tel.: (00267) 395 64 62
Fax: (00267) 395 64 62
E-Mail: gaborone@honrep.ch