Auf dieser Seite haben wir für Sie einige nützliche Informationen und Hinweise rund um Reisen und Urlaube in Mexiko zusammengestellt. Um die Datenmenge in Grenzen zu halten, haben wir uns auf eine Auswahl von Informationen beschränkt, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Kurzfristige Änderungen, z.B. von Bestimmungen, Steuern oder Gebühren, können wir leider nicht ausschließen. Gerne nehmen wir jedoch weitere Anregungen und Hinweise entgegen.

Mexiko Rundreisen | Reisetipps für Mexiko | Sehenswürdigkeiten Mexiko

Ländername
Vereinigte Mexikanische Staaten (Estados Unidos Mexicanos)

Hauptstadt
Mexiko-Stadt (ca. 22 Mio. Einwohner im Großraum)

Lage
Zwischen 15° und 32° nördlicher Breite und 87° und 117° westlicher Länge. Zwei Kordillerenzüge von Norden nach Süden mit dazwischenliegendem Hochplateau.

Größe
1.972.550 km²

Höchster Berg
Pico de Oriziba (5742 m; zugleich höchster Vulkan)

Längster Fluss
Rio Grande

Einwohnerzahl
112,3 Millionen

Bevölkerung
vorwiegend Mestizen, ca. 12 Millionen Indios mit 62 Stämmen oder Völkern und ca. 4 - 5 Millionen Weiße

Landessprache
offizielle Landessprache ist Spanisch (ferner gibt es über 80 Indiosprachen, Wichtigste: Náhuatl: 24%, Maya: 13%, Mixteco: 7,2%)

Religion
87% römisch-katholisch, 7,5% Protestanten, Mormonen, Zeugen Jehovas etc. bei starken regionalen Unterschieden. Seit 1873 strikte Trennung von Staat und Kirche.

Nationalfeiertag
16. September (Unabhängigkeitstag),
Unabhängig seit 1821.

Weitere Feiertage
05. Februar Tag der Verfassung, 21. März Geburtstag des Präsidenten Benito Juarez. Es gibt zusätzlich noch viele regionale Feiertage.

Staats- und Regierungsform
Bundesstaat (31 Staaten, 1 Bundesdistrikt)
Präsidialsystem

Geographie
Mexiko, das südlichste Land Nordamerikas, grenzt im Norden an die USA, im Nordwesten an den Golf von Kalifornien, im Westen an den Pazifik, im Süden an Guatemala und Belize sowie im Osten an den Golf von Mexiko und das Karibische Meer. Die landschaftliche Vielfalt Mexikos reicht von Feuchtgebieten bis hin zu Wüsten und von dschungelbedeckten Ebenen bis hin zu alpiner Vegetation.

Klima
Heiße Zone (tropisch, feucht): unterhalb 800 m, vorwiegend südlicher Landesteil und Yucatán, Durchschnittstemperaturen über 25°C. Das Klima ist in einer Höhe von 1.500 m am angenehmsten. Kalte Zone: oberhalb 2.000 m, Durchschnittstemperatur etwa 15°C. Die heißesten Monate sind April bis Juni. Trockenzeit: Oktober bis Mai, Regenzeit: Juni bis September (es regnet manchmal heftig, jedoch selten für längere Zeit).

Zeitunterschied
Der östliche Teil einschließlich Mexiko City = MEZ minus 7 Stunden, im Gebiet Sinoloa, Sonora, Mazatlán, Baja California Sur minus 8 Stunden (während der europäischen Sommerzeit minus 8 Stunden bzw. minus 9 Stunden). Das Gebiet Baja California Norte (Tijuana) = MEZ minus 9 Stunden; dieses Gebiet hat vom ersten Sonntag im April bis zum letzten Sonntag im Oktober Sommerzeit, daher keine Änderung des Zeitunterschiedes während der europäischen Sommerzeit.

Stromspannung
110-Volt-Wechselstrom, 60Hz. Flachstecker (wie in den USA üblich); Adapter erforderlich.

Pass/Visum
Für die Einreise nach Mexiko bis 90 Tage Aufenthaltsdauer ist für Deutsche Staatsangehörige ein bei Einreise mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass erforderlich. Diese Regelung gilt ebenso für die zu unserem Kundenkreis gehörenden Angehörigen der Staaten: Belgien, Luxemburg, Niederlande, Österreich und Schweiz. Zusätzlich benötigt wird eine Touristenkarte, die über die Fluggesellschaft verteilt wird, mit der Sie nach Mexiko einreisen. Bitte füllen Sie die Karte sorgfältig aus und bewahren Sie den durch die Grenzbeamten meist lose in den Pass gelegten Abschnitt gut auf; er ist bei Ausreise unbedingt wieder vorzulegen!

Währung
1 Mexikanischer Nuevo Peso = 100 Centavos. Währungskürzel: $, MXN (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 500, 200, 100, 50, 20 und 10 $, Münzen sind in den Werten von 10, 5, 2 und 1 $ sowie 50, 20 und 10 Centavos im Umlauf. Ausländische Währungen dürfen unbeschränkt ein- und ausgeführt werden. Die Deklaration ist nicht erforderlich.
Hinweis: Das Währungszeichen für den mexikanischen Peso in Mexiko ist "$" (nicht zu verwechseln mit dem Währungszeichen für den US-Dollar). Bei Preisauszeichnungen in den Geschäften sieht man häufig auch nur das Zeichen "M" oder "M.N." oder „MXN“ neben dem Betrag. Dies ist die Abkürzung für Moneda Nacional und bedeutet das gleiche wie Peso ($).
Auf keinen Fall sollte man mexikanische Pesos bereits in Deutschland kaufen, da der Wechselkurs in Mexiko bedeutend günstiger ist. An Geldautomaten, die dem MAESTRO-System angeschlossen sind, kann Bargeld mit der EC-Karte gezogen werden. Internationale Kreditkarten werden von den größeren Hotels, zahlreichen Läden und Autovermietungen akzeptiert.

Einfuhrbestimmungen
Gegenstände, die für den persönlichen Gebrauch des Reisenden bestimmt sind, wie Kleidung, Wäsche, Schuhe, Toilettenartikel, Schmuck usw. können zollfrei eingeführt werden. Dazu zählen auch: 1 Fotoapparat und 1 Filmkamera oder 1 Videokamera mit Filmen oder Leerkassetten, 1 Fernglas, 1 tragbares Musikinstrument, 1 Tonbandgerät, 1 Reiseschreibmaschine, gebrauchte Sportausrüstung, gebrauchte Campingausrüstung, bis zu 20 Bücher oder Zeitschriften. Von über 18 Jahre alten Reisenden dürfen außerdem noch zollfrei eingeführt werden: bis zu 400 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak; 3 Liter Wein oder Spirituosen; eine angemessene Menge Parfüm und Kölnisch Wasser; Medikamente für den Eigenbedarf; Geschenke im Gesamtwert von 300 US$ (jedoch keine Spirituosen und Tabakwaren). Die Ausfuhr von archäologischen Gegenständen ist nicht erlaubt.

Öffnungszeiten
Geschäfte: MO, DI, DO, FR: 10:00-19:00; MI, SA : 11:00-20:00
Lebensmittelgeschäfte und Supermärkte: 09:00-20:00
Banken: Montag bis Freitag 09:00-13:30 (einige wenige Filalen sind auch am Wochenende geöffnet)
Wechselstuben in der Zona Rosa: Montag - Freitag: 10:00-21:00
Büros: Montag - Freitag 09:00-14:00, 16:00-18:30

Impfungen
Gelbfieber zwingend vorgeschrieben für Reisende, die sich innerhalb der letzten 6 Tage (vor ihrer Ankunft) in Infektionsgebieten aufgehalten oder diese transitiert haben. Malariarisiko (fast ausschließlich in der nicht so schweren Form Plasmodium vivax) besteht in einigen ländlichen Gebieten, selten von Reisenden besucht. Malariaschutz wird empfohlen - ganzjährig in den Staaten Campeche, Chiapas, Chichuahua, Guerrero, Jalisco, México, Michoacán, Nayarit, Oaxaca, Puebla, Quintana Roo, Sinaloa, Tabasco, Veracruz und Yucatán; zu unterschiedlichen Jahreszeiten in den Staaten Aguascalientes, Baja California Sur, Colima, Durango, Morelos, Nuevo León, Querétaro, San Luis Potosi, Tamaulipas und Zacatecas.

Trinkwasser
Das Leitungswasser ist nicht zum Trinken geeignet. Hotels und Restaurants halten einwandfreies Wasser in Flaschen bereit.

Kleidung
Je nach Jahreszeit, Klimazone und Höhenlage unterschiedliche Kleidung. Oktober bis Anfang März (Trockenzeit): wärmere Kleidung; Mitte März bis Mai: Sommerkleidung; Juni bis September (Regenzeit): Sommer- und Übergangskleidung sowie Regenschutz. In den höher gelegenen Orten, insbesondere Mexiko City, sind während des ganzen Jahres wegen der starken Temperaturschwankungen immer auch Wollsachen mitzuführen. Am Abend sollte man in besseren Hotels und Restaurants auf allzu saloppe Kleidung verzichten.

Essen und Getränke
Die mexikanische Küche ist vielseitig und bietet zahlreiche international beliebte Spezialitäten. Zu den Nationalgerichten gehören Tortillas, Enchiladas, Tacos-Tortillas mit Schweinefleisch, Huhn, Gemüse oder Käse, Chili und die sehr wohlschmeckende Guacamole (Creme aus Avocados, Tomaten, Zwiebeln, Chilis etc.) In allen Badeorten gibt es Restaurants mit internationaler Küche. Mexikanische Weiß- und Rotweine sowie die einheimischen Biere haben einen hohen Qualitätsstandard. Berühmt ist der Tequila, ein Agavenschnaps. Lieber vermeiden sollte man aus hygienischen Gründen die zahlreichen Taco-Stände und Garküchen, auch wenn ihr Duft noch so verführerisch ist.

Trinkgelder
In Hotels und Restaurants sind 15% üblich (auch, wenn lt. Rechnung der Service im Preis inbegriffen ist). Sollte man mit einer Bedienung sehr zufrieden gewesen sein, so sollte man an ein Trinkgeld in Höhe von 20 % denken. Gepäckträger erhalten ca. 1-2 N.P. je Gepäckstück.

Einkäufe, Souvenirs
Mexiko ist für Ausländer ein Einkaufsparadies. Silber- und Lederwaren, Schmuck, Gemälde und Skulpturen werden in großer Auswahl angeboten. Vorsicht ist allerdings bei "echt antiken" Stücken geboten, die oft vor archäologischen Stätten verkauft werden. Es handelt sich garantiert um Imitationen, allein schon deshalb, weil die Ausfuhr jeglicher Antiquitäten streng verboten ist. Besonders attraktiv sind die einheimischen Indio-Märkte (Tianguis), auf denen kunsthandwerkliche Gegenstände, Silber, Kupfer, Zinn, Korbwaren, Stickereien, Holzfiguren, Decken, Hängematten und Wollponchos, Blusen, bunte Töpferwaren und Keramik sowie Indio-Malereien angeboten werden. Hier können Sie auch Ihr Verhandlungsgeschick auf die Probe stellen.

Fotografieren
a) Einschränkungen des Fotografierens:
In der Regel ist in den Museen das Fotografieren mit Blitz nicht erlaubt. Aus diesem Grunde möchten wir Ihnen raten, für entsprechende Aufnahmen einen sehr empfindlichen Film einzulegen.  Einheimische - insbesondere in den südlichen Landesteilen - sollte man mit der gebotenen Rücksichtnahme vorher um Erlaubnis bitten (z.B. vermittels einer entsprechenden Geste). An einigen Plätzen (San Juan Chamula) ist das Fotografieren ausdrücklich nicht gestattet. Wir bitten um Berücksichtigung und v.a. um Verständnis für die einheimische  Mentalität!
b) Gebührenpflicht:
Zurzeit werden an fast jeder Ausgrabungsstätte Gebühren von 25 Pesos für Videokameras erhoben (keine Gebühren für Fotoapparate, Filmkameras und Digitalkameras).

Sitten / Gebräuche
Zur Begrüßung gibt man sich die Hand. Tagsüber wird überall bequeme Freizeitkleidung akzeptiert. In den Badeorten sind die Kleidungsvorschriften für Männer und Frauen sehr zwanglos. Männer brauchen nirgends einen Schlips zu tragen. Bessere Hotels und Restaurants in Mexiko City erwarten elegante Kleidung. Das Rauchen ist im Allgemeinen überall erlaubt, sofern nicht anders angezeigt. Freundschaft und zwischenmenschliche Beziehungen spielen im Leben der Mexikaner neben der Religion die größte Rolle, und sie scheuen sich nicht, ihre Emotionen zu zeigen. Eine mexikanische Großfamilie scheint immer Platz für einen Gast zu finden, der dann schnell ganz ins Familienleben integriert wird. Als Besucher sollte man immer daran denken, dass einheimische Bräuche und Traditionen eine sehr große Rolle spielen!

Botschaften und Konsulate

In Deutschland:

Botschaft der Vereinigten
Mexikanischen Staaten
(mit Konsularabteilung), Berlin
Klingelhöfer Straße 3
10785 Berlin
Tel.: (0 30) 269 32 30
Fax: (0 30) 269 32 37 00

In der Schweiz:

Konsularabteilung der Botschaft
der Vereinigten Mexikanischen Staaten, Bern
Weltpoststrasse 20
3015 Bern
Tel.: (031) 357 47 47
Fax: (031) 357 47 48

Vertretungen in Mexiko

Deutsche Staatsangehörige:

Embajada de la República Federal de Alemania, Mexico City
Horacio 1506
Col. Los Morales, Sección Alameda
Startseite Mexico City /Distrito Federal/Mexico
Tel.: (0052 55) 52 83 22 00
Fax: (0052 55) 52 81 25 88

Schweizer Staatsangehörige:

Embajada de Suiza, Mexico City
Torre Optima, piso 11, Paseo de las Palmas Nr. 405
Lomas de Chapultepec
11000 Mexico City /Distrito Federal

Postfachanschrift
Embajada de Suiza
Apartado 10-724
11002 Ciudad de México /Distrito Federal/Mexico

Tel.: (0052 55) 91 78 43 70
Fax: (0052 55) 55 20 86 85